faq

Auf welchen Böden kann Click Vinyl verlegt werden?

click & joy Vinylboden kann auf Hartböden und sonstigen Untergründen verlegt werden, die trocken, eben, rissfrei, zug-/druckfest sowie sauber, tragfähig und dauerhaft mit dem Untergrund verbunden sind. Textile Untergründe müssen vor der Verlegung aus hygienischer Sicht (Gefahr der Schimmelbildung) und aus Gründen der Festigkeit entfernt werden.

Wie muss der Untergrund sein, auf dem Click Vinyl verlegt werden soll?

Achten Sie darauf, dass der Untergrund eben, trocken und rissfest ist. Gleichen Sie zu große Unebenheiten aus.

Muss Click Vinyl vor der Verarbeitung akklimatisiert werden?

Ja, Vinylböden müssen vor der Verarbeitung grundsätzlich mindestens 48 Stunden bei min. 18°C akklimatisiert werden. Zudem muss bei der Verlegung die Temperatur auch min. 15°C betragen.

Kann Vinylboden im Badezimmer verlegt werden?

Unser click & joy Vinylboden ist für die Verwendung in Räumen mit erhöhter Feuchtebelastung geeignet, sofern stehendes Wasser rasch entfernt wird. Die Dehnungsfuge kann um WC/Badewanne/Duschwanne mit Silikon abgedichtet werden. Alle Fugen, die nicht direkt an den Sanitärgegen­stand angrenzen, sollten auf keinen Fall ausgefüllt werden.

Kann Click Vinyl in Wintergärten oder in Räumen mit großen Fenstern verlegt werden?

Wenn Sie Click Vinyl im Wintergarten oder in Räumen mit großen Fenstern verlegen, müssen Sie für eine ausreichende Beschattung sorgen und die Dehnungsfuge vergrößern. Falls eine ausreichende Beschattung nicht möglich ist, ist von einer Verlegung abzuraten.

Kann ich Click Vinyl verwenden, wenn schwere Möbel (z.B. eine Küchenzeile) fest im Raum installiert sind?

Sie können Click Vinyl trotz fest installierter Möbel verlegen. Sparen Sie die Möbel aus und verlegen Sie Click Vinyl bis zu den Füßen des Möbelstücks. Achten Sie darauf, dass die Möbel das Dehnverhalten von Click Vinyl nicht verhindern.

Kann Click Vinyl trotz Fußbodenheizung verlegt werden?

Click Vinyl kann auf Böden mit vorhandener Warmwasser-Fußbodenheizung verlegt werden, solange die Temperatur an der Oberfläche dauerhaft 27°C nicht überschreitet. Von einer Verlegung auf elektrischen Fußbodenheizungen und Infrarotheizungen ist aufgrund der punktuellen Überhitzungsgefahr abzuraten.

Wozu werden Dehnungsfugen benötigt?

Bei unterschiedlichen Raumtemperaturen kann es sein, dass sich Click Vinyl aufgrund seiner Elastizität ausdehnt. Durch die Dehnungsfugen kann sich der Bodenbelag ordentlich ausdehnen. Lassen Sie daher auf jeder Wandseite des Raumes eine Dehnungsfuge von mindestens 10 mm. Bei einer Raumbreite bzw. -länge von mehr als 7 Metern müssen innerhalb des Raumes weitere Dehnungsfugen mit einer Breite von mindestens 10 mm eingebaut werden.

Muss bei der Verlegung auf Fliesen/ Kacheln etwas beachtet werden?

Die Fugen dürfen 5 mm Breite bzw. 2 mm Tiefe nicht überschreiten. Zusätzlich darf der Höhenversatz von Fliese zu Fliese nicht mehr als 1 mm betragen.

Können Gebrauchsspuren und Kratzer auf Click Vinyl entstehen?

Wie bei jedem Bodenbelag können auch bei Click Vinyl nach einiger Zeit Gebrauchsspuren und Kratzer entstehen.

Die Nutzschicht des Click Vinyls bildet die oberste Schicht des Materials und bestimmt damit auch die Beanspruchungsklasse des Bodenbelags. In unserem Sortiment werden Design-Vinylböden mit einer Nutzschicht von 0,3 mm und 0,55 mm angeboten. Je höher die Nutzschicht, desto resistenter ist der Bodenbelag gegen Beanspruchungen.

Haustiere mit scharfen Krallen können Kratzer verursachen. Bei Haustierhaltung wird das Click Vinyl mit der höheren Nutzschicht von 0,55 mm empfohlen.

Müssen trotz einer hohen Nutzschicht Vorkehrungen zum Schutz getroffen werden?

Es sollten die üblichen Vorkehrmaßnahmen wie Filzgleiter unter Stuhl- und Möbelbeinen und ggf. Schutzmatten für Bürostühle verwendet werden. Filzgleiter müssen mindestens 75 % der Fußfläche an beweglichen Möbelstücken abdecken.

Kann Click Vinyl direkt auf den Estrich verlegt werden?

Click Vinyl kann auf fast allen Arten von Estrichen schwimmend verlegt werden. Die Ausnahme bilden nur Magnesiaestriche.

Bei mineralischen Untergründen wird die Verwendung einer Dampfsperre mit einer Stärke von mindestens 0,2 mm und einer Überlappung von 20 bis 30 cm empfohlen. Bei Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit und nicht unterkellerten Räumen muss eine Kunststofffolie mit einer Stärke von mindestens 1,2 mm verwendet werden.

Die Untergrundfeuchte des Estrichs darf bei einem Zemente­strich nicht unter 1,8 % und bei einem Anhydritestrich nicht unter 0,5 % betragen. Die Belegreife des Estrichs wird nach 4-8 Wochen nach der Abbindephase erreicht. Wenn die Belegreife des Estrichs erreicht und die Prüfpflichten der zugehörigen Norm durch einen Handwerker geprüft sind, kann das Click Vinyl verlegt werden.

Wird für die Verlegung von Click Vinyl eine Trittschalldämmung benötigt?

Eine Trittschalldämmung ist prinzipiell nicht erforderlich, da Click Vinyl von Haus aus elastisch ist und daher nicht der komplette Schall auf die Bodenfläche übertragen wird. Trotzdem wird eine entsprechende Unterlage empfohlen, um Trittschall noch weiter zu reduzieren und geringe Unebenheiten des bestehenden Bodenbelags, vor allem bei einem unterliegenden harten Fliesenboden, auszugleichen.

Wie kann Click Vinyl gereinigt werden?

Generell ist eine Trockenreinigung ausreichend, zum Beispiel mit einem Besen, Mopp oder Staubsauger. Bei der Feuchtreinigung ist zu beachten, dass nicht zu viel Wasser ver­wendet wird. Ein nebelfeuchter Mopp oder Wischer ist ausreichend.

Muss eine Dampfsperre verwendet werden?

Wird der Vinylboden direkt auf mineralischen Untergründen wie Beton oder Estrich verlegt, empfiehlt sich die Verwendung einer Dampfsperre. Diese schützt den Vinylboden vor Feuchtigkeit von unten.

ACHTUNG!

Click & Joy wurde aus dem Sortiment genommen. Unser neuer Rigid Boden finden Sie hier!
https://www.d-c-home.com/de/dcfloor-klick-vinyl/